IHR SUCHT, IHR FINDET ES:
WILLKOMMEN IM BAGGEDPARTS – ABC!

Oft kommt es vor, dass ihr Begriffe findet mit denen ihr nur wenig bis gar nix anfangen könnt.
Ab sofort müsst ihr nicht mehr den Kopf in den Sand stecken, denn wir bieten mit unserem „BAGGEDPARTS – ABC“ die perfekte Lösung.

Such deinen Begriff in unserem Lexikon und erhalte kompakt zusammengefasst die wichtigsten Informationen!

IHR SUCHT EIN
BESTIMMTES WORT?

Kein Problem! Klickt unterhalb dieses Textes auf den passenden Anfangsbuchstaben und findet genau das, was ihr sucht!
Von A – Z: ihr sucht, ihr findet!  

 

NICHT DAS
PASSENDE DABEI?

Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unseres Lexikons! Du findest nicht das passende Wort? Dann kontaktiere uns doch gerne,
wir helfen dir persönlich weiter!


 

 

A

Bei der ALLTAGSTAUGLICHKEIT spricht man von den Eigenschaften des Fahrwerkes, einen reibungslosen Ablauf im täglichen Straßenverkehr gewährleisten zu können.
Grundsätzlich ist ein Luftfahrwerk durch die variable Höhenregulierung auf Knopfdruck alltagstauglicher als ein Gewindefahrwerk oder Gewindefedern. Der Komfort wird dennoch durch den Fahrer definiert.

Um dir den Einstieg in die verschiedenen Varianten zu erleichtern haben wir dir eine Tabelle für die FAHRWERKSARTEN fertig gemacht.

ZU DEN FAHRWERKSARTEN

ACCUAIR ist ein us-amerikanischer Hersteller für Luftfahrwerkskomponenten und den dazugehörigen Steuerungen.

AIRLIFT PERFORMANCE ist ein us-amerikanischer Hersteller für Luftfahrwerk Komponenten und den dazugehörigen Steuerungen.

Ein ANTIWANK – KIT ist eine nützliche Möglichkeit bei achsweiser Steuerung das starke Wanken des Fahrzeugs bei Kurvenfahrten zu vermeiden. Durch dieses Kit kann die Luft nicht einfach vom kurvenäußeren Balg in den kurveninneren Balg gedrückt werden. Das Fahrgefühl wird wesentlich angenehmer und agiler, auch bei wenig Luftdruck.

B

Der sogenannte LuftBALG ist die Feder in deinem Fahrwerk. Diese Luftfedern bestehen aus einer speziellen Gummimischung, um eine Dauerlebigkeit zu erreichen. Es gibt zahlreiche verschieden Größen und Bauformen, da jeder Fahrzeugtyp unterschiedliche Abmessungen bietet. Grundlegend werden bei Luftfahrwerken im Automobilbereich die Formen Einfalten-, Zweifalten-, Dreifalten- und Rollbalg eingesetzt.

Im Normalfall fährst Du mit einem BETRIEBSDRUCK von 2-8 bar auf den Bälgen. Der Druck unterscheidet sich je nach Fahrhöhe, Zuladung und Balgform. Ein Druck über 8 bar auf den Bälgen kann zu Schäden führen, wenn du dein Fahrzeug auf einer Hebebühne aushebst, solltet Du den Druck auf ca. 1 Bar senken, um Schäden an den Bälgen oder Dämpfern zu vermeiden.

Der Ausdruck BAGGED stammt aus dem englisch – sprachigen Raum und bedeutet, dass ein Fahrzeug mit einem Luftfahrwerk ausgestattet ist.

C

Der COMPRESSOR sorgt für ausreichend komprimierte Luft, welche für das steuern des Luftfahrwerkes benötigt wird. Es gibt verschiedene Leistungsklassen.
Der ViAir 380c ist der „kleinste“ im Airride – Segment genutzte Kompressor. Größere Zahlen bedeuten mehr Leistung. Alle von uns angebotenen Kompressoren erzeugen regulär einen Druck bis zu 14 bar.

Unter Kalibrieren ( CALIBRATION ) versteht man das Anlernen einer automatischen Steuerung. Hierbei werden Verfahrwege und Verfahrzeiten deines Fahrwerks ermittelt. Somit kann die Steuerung exakt arbeiten und weiß genau, wie sie die Magnetventile des Ventilblocks ansteuern muss. Die Kalibrierung verläuft automatisch bei der Erstbenutzung Deines Systems. (nur bei autom. Steuerungen wie Airlift und Accuair notwendig)

Unter dem CRUISE SAFE versteht man eine Ablassbegrenzung. Diese sorgt dafür, dass das Fahrzeug nur bis zu einem eingestellten Balgdruck abgelassen werden kann.

D

Die DRUCKANZEIGE ist ein sicherheitsrelevanter Bestandteil deines Luftfahrwerks. Durch diese kannst Du immer genau sehen, wieviel Druck auf den Bälgen ist. Wenn Du eine manuelle Steuerung besitzt, stellst Du Deine Fahrzeughöhe mit Hilfe der Druckanzeige ein. Bei den Airlift Steuerungen 3P und 3H ist der Druck über das Bedienteil ablesbar.

Der DRUCKSCHALTER ist ein Bauteil, welches am Lufttank verbaut ist. Er schaltet das Signal für den Kompressor. Ist der Druck in Deinem Lufttank auf dem Maximum, schaltet sich der Kompressor ab. Verstellst du dein Fahrwerk und der Druck im Tank sinkt unter einen im Druckschalter festgelegten Wert, schaltet sich Dein Kompressor wieder zu, bis der Maximaldruck erreicht ist. Druckschalter gibt es in verschiedenen Ausführungen. Ein höherer Tankdruck sorgt für ein schnelleres Verstellen. Bei einer Steuerung von Airlift ist der Druckschalter fest im Ventilblock verbaut und wird somit nicht extra benötigt.

Wenn Du den Luftstrom begrenzen willst, weil Dein Fahrwerk zu schnell verfährt, dann kannst Du eine DROSSEL in die Leitung zw. Ventilblock und Balg verbauen. Drosseln gibt es auch mit eingebautem Rückschlagventil. Dadurch kann zB. nur das Ablassen verlangsamt werden.

E

E-LEVEL ist eine Luftfahrwerk Steuerung von Accuair, welche es ermöglicht mehrere Fahrzeughöhen einzuspeichern. Sie funktioniert mit Höhenstandsensoren an den Achsteilen Deines Fahrzeugs. Dadurch lassen sich die eingespeicherten Höhen sehr genau anfahren, im Vergleich zu rein druckbasierten System wie zB. bei einer Airlift 3P Steuerung. Es werden auch Höhendifferenzen in Folge von Zuladung automatisch ausgeglichen, wie bei einer OEM Niveauregulierung. Der Einbau der Höhenstandsensoren ist jedoch sehr aufwändig und zeitintensiv, weil eine genaue Positionierung und Ausrichtung der Garant für zuverlässige Funktion ist. Ob Du dieses System benötigst, hängt stark von Fahrzeuggewicht und Balgform ab. Falls Du dir unsicher bist, ob dieses System was für Dich ist, dann kontaktiere uns einfach per Mail.

Der ENDO – TANK  ist ein Produkt aus dem Hause Accuair. Diesen Lufttank gibt es in verschiedenen Ausführungen: Endo-C ist ein reiner Drucklufttank, Endo-VT ist eine Drucklufttank mit integriertem Ventilblock, Endo-CVT ist ein Luftdrucktank mit integriertem Kompressor und Ventilblock. Auch Kombinationen wie ENDO-CT sind möglich, falls du beispielsweise eine Airlift Steuerung hast und somit keinen extra Ventilblock benötigst.

Dein Kompressor und Deine Steuerung benötigen Strom. Die Komponenten müssen ordnungsgemäß und ausreichend abgesichert sein. Die Kabel mit dem richtigen Querschnitt sollten alle sicher verlegt werden. Das ist immens wichtig, um immer sicher und ohne Kurzschluss unterwegs zu sein. Falls Du hierzu Fragen hast, dann schreibe uns einfach per mail! Bei kompletten Steuerungen von Accuair und Airlift sind vorgefertigte Kabelbäume im Lieferumfang enthalten, das erleichtert den Einbau um ein Vielfaches.

Im Gegensatz zu einer Achsweisen Steuerung, wo immer Vorderachse und Hinterachse mit Luft versorgt wird, werden bei der so genannten EINZELRADSTEUERUNG alle Bälge einzeln be- oder entlüftet. Insgesamt kommen also 8 Magnetventile zum Einsatz. Pro Balg jeweils ein Ventil zum Füllen und ein Ventil zum Entlüften.

F

Die FAHRHÖHE ist deine reguläre Fahrzeughöhe auf der Du fährst. Diese Höhe wird bei einer Eintragung auch im Fahrzeugschein aufgeführt. Auch solltest du die erforderliche Achsvermessung und Lichteinstellung in dieser Höhe vornehmen lassen.

Ein FITTING ist ein Verbindungselement und wird in der Drucklufttechnik verwendet um verschiedene Gewindeverschraubungen und Druckluftschläuche zu verbinden bzw. zu adaptieren.

In der Regel werden Luftschläuche mit Schraub- oder Steckfittingen angeschlossen. Steckfittinge sind schnell und einfach zu handhaben. Der Schlauch wird bis Anschlag eingesteckt und lässt sich durch Drück den des Außenringes wieder lösen und herausziehen. Bei Schraubfittingen wird die Überwurfmutter über den Schlauch gesteckt, der Schlauch über den Nippel des Fittings geschoben und die Mutter dann an den Fitting gedreht. Der Schlaucht klemmt dann Fest.

Luftdämpfer von K-sport, Airforce oder TA-Technix besitzen Schraubfittinge für 6mm bzw. 1/4 Zoll Schlauch.

Schraubfitting

Steckfitting


G

Mit GEWINDEVERSTELLUNG ist eine Höhenverstellung ähnlich wie bei einem Gewindefahrwerk gemeint. Fahrwerke von Airlift, K-Sport und ähnliche besitzen zusätzlich diese Möglichkeit um die Dämpferlänge zu verstellen. Dadurch kannst du auch ohne Federwegsbegrenzer die abgelassene Höhe festlegen. Die Verstellung der Höhe über den Luftbalg funktioniert natürlich genau so wie bei allen anderen Luftfahrwerken auch!

Um die Dichtheit aller Verschraubungen zu garantieren, wird ein spezielles flüssiges GEWINDEDICHTMITTEL aus der Drucklufttechnik verwendet. Es ist anwendungsfreundlich und ersetzt alt bekanntes Teflonband oder ähnliches.

Da die zolligen Rohrgewinde schnell für Verwirrung sorgen haben wir für Euch eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Die angegebenen Zollgrößen entsprechen nicht dem Gewindedurchmesser, wie es bei bei üblichen anderen Gewinden der Fall ist.

Baggedparts

1/8 Zoll ∼ 9,5mm

Baggedparts

1/4 Zoll ∼ 12,8mm

Baggedparts

3/8 Zoll ∼ 16,4mm

Baggedparts

1/2 Zoll ∼ 20,5mm


NPT-Gewinde haben ähnliche Durchmesser, unterscheiden sich jedoch geringfügig in der Steigung.

H

Unter HARDLINES versteht man Kupfer-, Aluminium- oder Edelstahl Rohre, welche als Druckluftleitung dienen. Diese werden oftmals formschön gebogen und stellen ein optisches Highlight dar. Mit Hardlines veredelte Kofferraumemausbauten erfreuen sich großer Beliebtheit bei Tuningtreffen. Ein Beispiel findest du hier.

Den HEIGHT SENSOR findest Du bei höhenstandbasierten Systemen wie Airlift 3H und Accuair e-level. Sie dienen der Positionsaufzeichnung Deines Fahrwerks. Somit weiß Deine Steuerung die aktuelle Fahrzeughöhe exakt. Die Leuchtweitenregulierung deines Xenonlicht arbeitet ebenfalls mit Sensoren dieser Art.

I

Unter dem I – LEVEL versteht man eine Erweiterung des Accuair e-level Systems um dieses per Smartphone steuern zu können. Die Verbindung wird hier über W-LAN hergestellt.

J

Auch in der kalten JAHRESZEIT kannst du mit deinem Luftfahrwerk unterwegs sein. Natürlich solltest gewisse Grundregeln beachten! Wasserabscheider und Tank entwässern, Bälge gut Pflegen, Gewinde mit Fett oder Wachs vor Korrosion schützen. Siehe „P wie Pflege“.

K

Der KOMFORT deines Luftfahrwerks ist im Wesentlichen von Balgdruck und Dämpferkennlinie abhängig. Bei vielen Fahrwerken ist eine Härteverstellung durch Anpassung der Zugstufe möglich. Die Härteverstellung erfolgt in der Regel über simples Verdrehen eines Einstellrädchen.

KIPPSCHALTER dienen bei manuellen Steuerung zur Bedienung des Luftfahrwerks. Es gibt pro Achsen einen Kippschalter um das Fahrwerk an der jeweiligen Achse hoch bzw. runter zu fahren. Der Kippschalter steuert die Ventile an und somit strömt die Luft in bzw. aus den Balg.

L

Eine kleine Übersicht der gängigsten LUFTBÄLGE:

Einfalten-Balg

Zweifalten-Balg

Dreifalten-Balg

Rollbalg


Unter der LUFTERZEUGUNG in Bezug auf Luftfahrwerke versteht man Kompressor, Tanks, Wasserabscheider und Magnetventile im gesamten. Diverse vorkonfigurierte Lufterzeugung-Kits findest du hier im Shop.

Ein LUFTFAHRWERK ist der perfekte Begleiter durch deinen Alltag. Es bietet dir die Möglichkeit, dein Fahrzeug individuell Anzuheben oder Abzusenken. So hast du die maximale Freiheit in allen Situationen.

Hier findest du eine vereinfachte Übersicht eines Luftfahrwerk-Aufbau mit einer Airlift Steuerung.

SOFERN GESCHÜTZT, UNTERLIEGEN DIE GRAFIKEN DEM URHEBERRECHT DER EIGENTÜMER.

M

Bei einer MANUELLEN STEUERUNG wird die Fahrzeughöhe vom Fahrer über simple Kippschalter eingestellt. Zur Überprüfung der Fahrzeughöhe wird eine Druckanzeige verwendet. Es gibt keine speicherbaren Höhen! Diese einfache aber funktionale Art der Steuerung ist für Einsteiger eine kostengünstige Möglichkeit das Luftfahrwerk zu bedienen.

N

Im Fall, dass der Kompressor oder die Magnetventile versagen, gibt es mit NOTBEFÜLL-Kits die Möglichkeit das Luftfahrwerk mittels konventionellen Reifenfüllventil mit Druckluft zu beaufschlagen. Eine nützliche Sache in der Not.

Um das Fahrzeug auch bei totalem Luftverlust sicher Fahren zu können, schreibt der Gesetzgeber eine Notlaufeigenschaft vor. Das Fahrzeug muss demnach Luftleer noch komplett roll- und lenkbar sein auf einer NOTLAUFHÖHE.

NPT-Gewinde sind zollige Rohrgewinde aus dem amerikanischen Raum. Weiter Informationen über die verschiedenen Gewinde findest du unter „GEWINDEGRÖßEN„.

O

Welche Teile werden benötigt um ein Luftfahrwerk zu betreiben? Grundlegend benötigst Du Kompressor, Wasserabscheider, Tank, Magnetventile, Kippschalter, Kompressor-Relais, Luftleitungen und Anschlussmaterialien. Um Dir das Ganze zu vereinfachen, haben wir für Dich Kits zusammengestellt, die alle notwendigen Teile beinhalten.

P

(deu. Drucksensor) Diese Bauteile werden in digitalen Druckanzeigen und digitalen Steuerungen wie zb. Airlift 3P eingesetzt.

Ausgeschrieben: Pound-force per square inch.

Eine in den USA gebräuchliche Einheit für den Druck. 1 bar entspricht rund 14,5 psi.

Die Luftbälge sollten mit Gummipflege mindestens zweimal im Jahr behandelt werden. Am besten einfach beim Radwechsel mit erledigen, das spart Zeit. Freie Gewinde schützt Du am besten mit Unterbodenwachs vor unschöner Korrosion. Uniball-Lager (falls vorhanden) immer gut mit Fett abschmieren. Wasserabscheider und Tank regelmäßig entwässern. Durch das Einhalten dieser Punkte hast Du umso länger Freude an Deinem Luftfahrwerk.

Q

Die QUALITÄT deiner Luftfahrwerk Komponenten ist sehr wichtig, wir verkaufen nur Qualitätsprodukte, von denen wir auch selbst überzeugt sind. Sicherheit sollte an erster Stelle stehen!

R

Diese praktische Funktion bieten digitale Steuerungen von Accuair und Airlift. Hierbei wird nach dem Zündschlüssel umdrehen automatisch die Fahrhöhe eingestellt, was sehr nützlich ist, wenn es denn mal schnell gehen muss. Diese Funktion lässt sich natürlich nach belieben aktivieren oder deaktivieren.

Das RÜCKSCHLAGVENTIL befindet sich zwischen Kompressor und Tank und verhindert, dass die komprimierte Luft wieder in Richtung Kompressor zurück gedrückt wird. Das Rückschlagventil ist am Ende der Stahlflex-Leitung des Kompressors montiert.

S

Es gibt zahlreiche Luftschläuche in unterschiedlichen Materialen und Größen. Grundlegend werden weichere PU (Polyurethan) und härtere PA (Polyamid) Schläuche verwendet. Weiche Schläuche lassen sich einfach verlegen, sind jedoch bei höheren Temperaturen nicht so Druckstabil wie härtere Schläuche. Deshalb ist es ratsam für Leitungen, die unter hohem Druck stehen, PA Schläuche zu nutzen (zB. Tank -> Wasseraberscheider -> Ventile).  Eine Übersicht der Verschiedenen Schlauchgrößen findest du hier!

Hier findest Du eine kleine Übersicht der gebräuchlichen Schlauchgrößen:

metrische Größen:

6mm Außendurchmesser

10mm Außendurchmesser


 

zollige Größen:

1/4 Zoll Außendruckmesser (rund 6,3mm)

3/8 Zoll Außendurchmesser (rund 9,6mm)


Die STEUERUNG übernimmt die Luftverteilung zu den Bälgen. Es gibt manuelle Steuerungen mit einfachen Kippschaltern und Magentventilen, sowie digitale Steuerungen. Digitale Steuerungen wie zB. Accuair e-level und Airlift 3P/3H zeichnen sich vor allem durch speicherbare Höhen, Intelligente Bedienteile und komfortable Nutzung aus.

Dir ist das Abluftgeräusch zu laut oder es nervt Dich? Dann kannst Du einen AbluftSCHALLDÄMPFER verbauen. Diese findest Du HIER.

T

Es gibt zahlreich verschiedene LuftTANKS. Welcher ist der Richtige für Dich? Willst Du den Tank versteckt bauen? Willst Du mehrere Lufttanks verbauen? Welche Anschlüsse sind erforderlich? Grundlegend solltest Du wissen, wieviel Platz Dir zur Verfügung steht und demnach entscheiden. Wenn Du mehrere Tanks verbauen willst, müssen diese miteinander verbunden sein, auch wenn Du zB. zwei Tanks und zwei Kompressoren hast. Bedenke, welche Anschlüsse belegt sein sollen (Kompressor, Überdruckventil, Ausgang, Entwässerung). Übrige Anschlüsse lassen sich mit Verschlussstopfen verschließen.

U

Ein wichtiges und sicherheitsrelevantes Teil, was in jeder Druckluftversorgungsanlage vorhanden ist. Falls der Druck in Deinem Lufttank zu groß wird, löst es aus und verhindert somit Schäden an Leitungen, Anschlüssen oder dem Tank.

V

Bei den VENTILEN handelt es sich um elektromagnetisch betätigte Pneumatik-Ventile, welche die Druckluft in bzw. aus dem Bälgen lassen.

VIAIR ist ein Hersteller von qualitativ hochwertigen Kompressoren aus den USA.

W

Der Sinn und Zweck eines WASSERABSCHEIDERs ist es, unnötiges Kondenswasser herauszufiltern. Kondenswasser entsteht hauptsächlich im Lufttank, wenn sich die beim Verdichten erwärmte Luft im Tank abkühlt. Deswegen ist es ratsam den Wasserabscheider zwischen Tank und Ventilen zu verbauen. Vor allem im Winter könnten ohne gute Entwässerung die Ventile einfrieren. Auch Korrosion wird durch unnötige Feuchtigkeit gefördert. Wir empfehlen den Wasserabscheider vierteljährlich zu leeren. Dazu einfach den Lufttank drucklos machen. Bei automatischen Wasserabscheidern fließt dann das Kondensat ohne weitere Betätigung ab.

Z

Die Gewindegrößen sämtlicher Pneumatik-Verschraubungen werden in ZOLL angegeben. Auch Luftschläuche gibt es in zolligen Maßen. Hier findest Du eine Übersicht der gängigen Gewinde und Schlauchgrößen. Vorallem die zolligen Rohrgewinde verwirren schnell, da die Zoll-Angabe nicht dem Gewindedurchmesser entspricht.

 

 

Open chat
WhatsApp Hilfe
Wir sind gleich für Dich da!